CWC – Industrie-Chiller

CWC80 - Konfigurationsbeispiel, 2*3 Chiller-Blöcke an zentralem Tankblock

Kon­fi­gu­ra­ti­ons­bei­spiel, 2x3 Chil­ler-Blö­cke an zen­tra­lem Tank­block

CWC – Das modulare Industrie-Chiller-System von KTS

Entwicklung eines wasserbasierten Kühlsystems für industrielle Mittelspannungsantriebsanlagen

Konzipiert für die Bereiche Gas- und Ölförderung, industrielle Chemie und Bergbau

KTS ent­wi­ckel­te das fle­xi­ble CWC-Kon­zept im Rah­men ei­ner Pro­jekt­ar­beit, weil mit markt­üb­li­chen Chil­lern die ho­hen Um­welt­an­for­de­run­gen nicht aus­rei­chend ge­währ­leis­tet wer­den konn­ten.

CWC80 - Chiller Block

Chil­ler Block

Das sich dar­aus er­ge­ben­de Ver­bund­sys­tem ar­bei­tet mit zen­tral über­wach­ten, be­darfs­wei­se auch au­to­nom ar­bei­ten­den Chil­lern.

Die Chil­ler-Blö­cke sind als mo­du­la­re Ein­hei­ten kon­zi­piert und kön­nen be­darfs­ge­recht er­wei­tert und da­mit an de­fi­nier­te Wär­me­leis­tun­gen an­ge­passt wer­den.

Die Käl­te­leis­tung ist da­bei ent­we­der stu­fen­wei­se per Schal­tung oder stu­fen­los per Au­to­ma­tik ein­stell­bar.

CWC80 - Tank Block

Tank Block

CWC80 - Controller Block

Con­trol­ler Block

Dem Tank vor­ge­la­gert be­fin­det sich die in­te­grier­te Wei­chen- und Pum­pen­sta­ti­on mit Mas­ter-/S­lave-Funk­ti­on und Aus­deh­nungs­ge­fäß.

Be­son­der­hei­ten:
ver­brauchs­un­ab­hän­gi­ge Hy­drau­lik, hohe To­le­ranz ge­gen­über Um­welt­be­las­tun­gen (Sand­stür­me, ex­tre­me Hit­ze bis zu 65°C, Salz­be­las­tung, u.a.m.), der Ober­flä­chen­schutz des Ge­häu­ses, der Wär­me­tau­scher und der Ein­bau­tei­le ist wähl­bar bis Edel­stahl oder C5M, die Aus­füh­rung ist auch in DI-Was­ser­tech­nik mög­lich, die zen­tra­le Über­wa­chung ist mit Stan­dard-Bus­sys­te­men und se­pa­ra­ter USV-Ein­spei­sung lie­fer­bar
Bei den Ein­bau­tei­len kön­nen Lie­fe­ran­ten­vor­ga­ben be­rück­sich­tigt wer­den.


SIE in­ter­es­sie­ren sich für wei­te­re De­tails?
SIE su­chen nach ei­ner Lö­sung für Ihr ei­ge­nes Kli­ma­tech­nik-Pro­jekt?
  Kli­cken Sie hier und schi­cken Sie uns Ihre An­fra­ge.


: > > > > > > > > >